25.05.2018 -

Bürger der Stadt und Verbandsgemeinde Katzenelnbogen zum offiziellen Besuch in Serres

Gemeinsame Momente genossen

Myriam Botasso als neue Präsidentin des Französischen

Freundeskreises in Serres sprach in ihrer Rede am Festabend

davon, wie wichtig dieser Austausch ist und wie sehr die Beteiligten

von den gemeinsamen Momenten profitieren. Sie bedauerte,

dass mit Karl Spies, der in diesem Jahr verstorben ist,

nun auch derjenige die Partnerschaft verlassen hat, der mit der

damaligen Bürgermeisterin von Serres, Sylvaine Sacy vor 28

Jahren den „Treueschwur“ leistete. Gleichzeitig freute sie sich

auf den Besuch im nächsten Jahr in Katzenelnbogen und auf

die Feier zum 30. Geburtstag der Partnerschaft in zwei Jahren

in Serres. Beim offiziellen Abend begrüßten weiter Bernard

Mattieu, der jetzt Bürgermeister in Serres ist, sowie Horst Klöppel,

Bürgermeister der Stadt Katzenelnbogen, sowie der 1.

Vorsitzende des Deutsch-Französischen Freundeskreises die

Gäste. Die Festredner bekräftigten, dass die Vorbereitungen

für den Austausch in jedem Jahr mit Freude und Enthusiasmus

durchgeführt werden. Auch junge Menschen können für

die Partnerschaft begeistert werden. Im vorigen Jahr fand nach

langen Jahren wieder ein Schüleraustausch statt. Schüler aus

Katzenelnbogen besuchten Laragne - in diesem Jahr waren

die Schüler aus Laragne in Katzenelnbogen. Einen wichtigen,

sehr guten Beitrag zur Partnerschaft leistet auch in jedem Jahr

der Jugendaustausch. Er findet als eine Freizeit abwechselnd

in Serres und in Katzenelnbogen statt. In diesem Jahr sind

schon weit mehr als 30 Jugendliche angemeldet. Alle offiziellen

Redner dankten den Partnerschaftsvereinen, die es über diese

lange Zeit geschafft haben, mit neuen Ideen und Aktivitäten die

Partnerschaft zu erhalten und die Besuche immer wieder interessant

zu gestalten. „Meine Damen und Herren, liebe Freunde,

wir können mit unserer Partnerschaft keine Weltpolitik machen,

aber vielleicht einen kleinen Beitrag zu Frieden und Freiheit in

Europa leisten“, so Horst Klöppel. Eine Gruppe junger Sängerinnen

und Sänger bescherten mit Liedvorträgen wie „Parler

à mon père“ - zu Deutsch „Ich würde gern mit meinem Vater

sprechen“ oder dem Lied von Jean-Jacques Goldman „A nos

actes manqués“ - sehr berührende Momente. Einen schönen

Beitrag zur Unterhaltung leistete auch eine Bauchtanzgruppe

aus Veynes, wie Serres eine Gemeinde des Départements

Hautes-Alpes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

ein Konfekt aus der Provence in Form eines Weberschiffchens,

mit Mandeln, kandierten Melonen und Orangen.

Calissons gibt es seit 1454. Der Koch des Königs René von

Anjou soll sie zu dessen Hochzeit kreiert haben. Man sagt, er

habe damit der zukünftigen Königin eine Freude bereiten wollen,

da ihn ihr trauriger Blick bekümmert habe. Und tatsächlich,

sie lächelte, wie auch die Besucher aus Katzenelnbogen, beim

Kosten dieser mehr als besonderen Spezialität. Sie bestehen

aus einem Drittel Mandeln, einem Drittel Zucker und einem Drittel

kandierter Melonen. Heute wird die Herstellung weiterentwickelt

und es werden auch Lavendel, Orangen, Mandarinen oder

Zitronen verwendet. Seit dem 16. Jahrhundert gelten somit die

„calissons d’Aix“ als Spezialität aus Aix-en-Provence. Ein Stadtbummel

in Aix nach einem wundervollen französischen Essen

und eine Rundfahrt mit einer kleinen Bahn waren obligatorisch.

Zum gemeinsamen Abschluss

der Fahrt besuchte die Gruppe

am Samstagnachmittag die

„Aérodrome de Gap-Tallard. Hier

war ein gemeinsames Picknick

vorbereitet. In herrlicher Natur

bei angenehmen frühlingshaften

Temperaturen gab es die Möglichkeit,

von den Picknickplatz

eine Flugschau in dem gegenüberliegenden

Tal zu sehen. Die

Nationalstaffel des französischen

Militärs bietet hier mit ihren

Alphajets in jedem Jahr sensationelle

Flugvorführungen.

Viele Gastgeber hielten für

ihre Gäste zwischen den offiziellen Programmpunkten eigene

kleine Besichtigungsprogramme und Besonderheiten bereit. In

Serres konnte am Samstagvormittag der Wochenmarkt mit vielen

Spezialitäten aus der Region besucht werden.

So ist es keine Frage, dass die Gäste am Sonntag dankbar

aber mit ein wenig Melancholie Abschied nahmen.

Uschi Weidner

04.06.2018 -

Bekanntmachung über die Aufstellung eines Bebauungsplanes in der Gemarkung Katzenelnbogen gemäß § 2 Absatz 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat Katzenelnbogen hat in seiner Sitzung am 26. April 2018 unter Punkt 4 a) der öffentlichen Sitzung die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlos» mehr...

27.05.2018 -

Verkehrsbehördliche Maßnahmen anlässlich der 11. Catzenelnbogener Ritterspiele vom 02.-03.06.2018

Zur Durchführung der diesjährigen Ritterspiele werden in der Stadt Katzenelnbogen folgende verkehrsrechtliche

Maßnahmen -nach den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO)» mehr...

25.05.2018 -

1. Änderung der Satzung über die Benutzung der Stadthalle Katzenelnbogen und ihrer Einrichtungen in der Stadt Katzenelnbogen vom 26. April 2018

Auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-

Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153), in der zur Zeit geltenden

Fassung, hat der» mehr...

04.05.2018 -

Stellenausschreibung

Die Stadt Katzenelnbogen sucht für das Haus der Familie

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Reinigungskraft (m/w)

auf Basis eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses

(450€ - Job).

Wir erwarten ein hohes Maß an Zuv» mehr...

09.03.2018 -

Katzenelnbogen von oben

Schauen Sie sich Katzenelnbogen von oben an!

» mehr...
02.01.2018 -

Müll-Abholtermine 2018

Hier finden Sie übersichtlich alle Abholtermine für Papier, Gelbe Tonne, Biotonne, Restmüll und Sondermüll:

{pdfmanager}

» mehr...
04.01.2017 -

Flüchtlingsinitiative Katzenelnbogen

Direkte Ansprechpartnerin für die "Flüchtlingsinitiative Katzenelnbogen" ist Frau Gabriele Bernards, erreichbar unter folgender Mail: fluechtlingsinitiative.klbo@gmail.com

Einen Kleiderladen in Katzenelnbogen gibt es derzeit nicht. Kleiderspenden werd» mehr...

01.08.2014 -

Andenken aus Katzenelnbogen

Folgende Sonderanfertigungen können Sie käuflich erwerben:

Jubiläumsmünzen

Die Silbermünzen in limitierter Auflage in 999 Feinsilber sind zum Preis von 27,- €, mit Etui 29,50 €,  am Informationsschalter der Verbandsgemeindeverw» mehr...

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK